Get Adobe Flash player
Anzeigen

Sommerkleid

Blumenmuster und herrliche Farben, das Sommerkleid ist ein Kleidungsstück, das jede Frau liebt. Sobald die Temperaturen steigen und die ersten Sonnenstrahlen hervor blitzen, wird das Sommerkleid ausgemottet und hergerichtet für den ersten Einsatz.

Wehmütig wurden die Sommerkleider im Herbst in den Schrank verpackt. Liebevoll in Seidenpapier gehüllt, damit den kostbaren Stücken nichts passiert. Kaum ist der Schnee verschwunden, so freut sich jede Frau auf das Auspacken der Sommerkleider.

Damit man auch länger als eine Saison Freude an seinem Sommerkleid hat, sollte man beim Kauf ein paar goldene Regeln beherzigen. Um das passende Sommerkleid zu finden, sollte man sich an klassischen Schnitten orientieren. Wer auch nächste Saison das Sommerkleid noch tragen möchte, investiert lieber in ein haltbareres Stück als in ein Trend-Sommerkleid. Selbstverständlich darf man sich auch eines der aktuellen Kollektionen gönnen. Sommerkleider werden ja jedes Jahr neu erfunden und so kommen neben den klassischen Varianten der Sommerkleider auch immer wieder neue Versionen auf den Markt.

Für den Sommerurlaub in heißen Regionen ist ein Sommerkleid mit hellen Farben zu empfehlen, denn diese ziehen die Hitze weniger an. Ein Sommerkleid kann auch auf verschiedene Art und Weise geschnitten sein. Ob Lang oder Kurz, mit Ärmel oder ohne, als Spaghettiträger Sommerkleid oder das Sommerkleid mit Bandeau Schnitt, es sind keine Grenzen gesetzt und die Auswahl an schicken oder sexy Stücken ist enorm.

Klar, dass da die Entscheidung schwer fällt. Ein Sommerkleid zu finden, das passt und nicht nächste Saison schon wieder out ist, kann sich als ein echtes Projekt herauskristallisieren. Doch nicht den Kopf hängen lassen, für jeden Typ Frau gibt es auch die passenden Sommerkleider.

Wer in Design, Exklusivität und Qualität investieren möchte, der sollte sich ein Marken Sommerkleid zu legen. Die Preise sind hier deutlich höher, aber dafür erhält man ein luxuriöses Sommerkleid, das nicht jeder tragen kann und auch nicht jede Damen besitzt.

Schon bei der Anprobe wird deutlich, das Sommerkleid passt oder es passt nicht. Wer auf anhieb ein gutes Gefühl beim Sommerkleid hat, der sollte sich nicht scheuen zu zugreifen. Denn der erste Eindruck ist meist der richtige. Das ist auch beim Sommerkleid so. Die weibliche Intuition täuscht die Damen nämlich sehr selten.

Wer sich eher unwohl fühlt in dem anprobierten Sommerkleid, muss unbedingt weiter suchen. Denn ein Sommerkleid das im Laden bereits nicht passt oder nicht gut aussieht, das wird auch zu Hause nicht besser sitzen. Wer den toll ausgeleuchteten Umkleidekabinen in den Boutiquen beim Sommerkleid Kauf nicht traut, der sollte sich einen kleinen Spiegel mitnehmen und einmal aus der Umkleidekabine mit dem neuen Sommerkleid treten. Draußen ist meist das Licht anders und man kann im eigenen Spiegel sofort kontrollieren, ob die Farbe zum Teint passt oder nicht.

Auch die Länge sollte der Figur angepasst gewählt werden. Ein zu kurzes Sommerkleid kann schnell unelegant wirken. Wer trotzdem gerne Bein zeigen möchte, kann sich auch ein Sommerkleid mit seitlichem Schlitz ansehen. Vielleicht entspricht das ja dem Geschmack eher.

Sehr schön sind für den Sommer auch die luftigen Stoffe wie Chiffon für das Sommerkleid. Diese sind entweder mit hübschen Flowerprints oder unifarben zu finden. Der besondere Trend dieses Jahr ist das Sommerkleid in mädchenhaftem Charme. Dabei wird das Sommerkleid mit einem Gürtel unterhalb der Brust aufgepeppt. Dieser kann, um dem ganzen einen noch intensiveren Ausdruck zu verleihen gerne aus Lack mit einem Schleifchen drauf sein. Die Farbe des Gürtels sollte aber auf jeden Fall zu den Grundtönen vom Sommerkleid passen und darauf abgestimmt sein.